Job teilen:

Referentin/Referent (m/w/d) im Bereich Präventionsfelder / FB Verwaltung

Hamburg
Fachkräfte
unbefristet
Vollzeit
E 13 BG-AT (53180 € - 62375 €)
Master

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung der strategischen Ausrichtung der Präventionsfelder u.a.
    • Durchführen einer Qualitätssicherung für die Strategien der Präventionsfelder
    • Durchführung eines Controllings
  • Vertretung der Präventionsfelder in Sonderprojekten
    • Planung und Leitung von Projekten, die mehrere/alle Präventionsfelder und weitere Sachgebiete des Ressorts betreffen
    • Aufbereitung und Gewichtung von Fachthemen 
  • Durchführen einer Prozess- und Strukturoptimierung für die Arbeitsabläufe im Fachbereich Verwaltung
    • Erarbeitung eines Handbuchs für die Arbeit der Präventionsfelder mit Hinterlegung der Verfahrensabläufe, Dokumente und Links
    • Anfertigung des Jahresberichts des Fachbereichs Verwaltung
    • Koordination und Vorbereitung der Sitzungen und Austausche der Präventionsfelder sowie der Fachbereichssitzungen
    • Management des Personalauswahlprozesses im Fachbereich Verwaltung

Ihr Profil

  • Sie besitzen einen Hochschulabschluss (Master, Diplom/Universität) in einer dem Einsatzbereich entsprechenden Fachrichtung, z. B. Verwaltungswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Gesundheitsmanagement oder einen gleichwertigen Abschluss in einer dem Einsatzbereich entsprechenden Fachrichtung.
  • Sie haben idealerweise Berufserfahrung, z. B. im Bereich der gesetzlichen Unfallversicherung, bei Krankenkassen und Rentenversicherungen oder in Verbänden und Kammern sowie Forschungseinrichtungen.
  • Sie arbeiten selbständig und strukturiert.
  • Sie können auch Ihnen fremde Sachverhalte schnell erfassen, sie nachvollziehen und schriftlich zusammenfassen.
  • Sie können die Tragweite von Fachthemen hinsichtlich ihrer arbeits- und gesellschaftspolitischen Brisanz einordnen und damit entsprechend umgehen.
  • Sie kennen sich mit den MS-Office-Anwendungen gut aus und können ihre Arbeit damit schnell und sicher ausführen.

Wir bieten

  • Einen zukunftssicheren Arbeitsplatz in einem Unternehmen, das Familienfreundlichkeit lebt
  • Ein interessantes, vielseitiges und verantwortungsvolles Aufgabengebiet
  • Eine Vergütung nach Entgeltgruppe 13 BG-AT (entspricht dem TVöD Bund) 
  • Die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung im Rahmen dienstlicher Belange
  • Die im öffentlichen Dienst üblichen sozialen Leistungen (z. B.: flexible Arbeitszeiten; die Möglichkeit mobil zu arbeiten; 30 Tage Urlaub/Jahr; betriebliche Altersvorsorge)
  • Sehr gute Benefits (z. B.: Eltern-Kind-Büro; unser Betriebsrestaurant “Essbar“; firmeneigene Tiefgarage inklusive Fahrradabstellplätzen; sehr gute Anbindung an den ÖPNV)

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Ina Osterholz

040 5146-2698

Ina.Osterholz@vbg.de

VBG Logo

Unsere gesetzliche Aufgabe ist es, arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren mit allen geeigneten Mitteln zu verhindern. Wir unterstützen Unternehmen dabei, Gefahren zu erkennen und geeignete Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Ereignet sich dennoch ein Arbeitsunfall oder erkranken Versicherte an einer Berufskrankheit, helfen wir medizinisch, beruflich und sozial. Diese große Verantwortung ergibt sich aus dem Siebten Sozialgesetzbuch (SGB VII) und leitet unser Handeln.


Bei der Erfüllung dieser gesetzlichen Aufgabe spielen die Präventionsfelder bei der VBG eine Schlüsselrolle. Die Arbeit in Teams in diesen derzeit 18 Präventionsfeldern wird von Kolleginnen und Kollegen bundesweit in den Bezirksverwaltungen koordiniert. Die Präventionsfelder entwickeln Konzepte zur Vermeidung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren für verschiedene Branchen (z. B. Bühnen und Studios, ÖPNV/Bahnen und Zeitarbeit) bzw. hinsichtlich verschiedener Thematiken (z. B. Barrierefreiheit, Büroarbeit, Verkehrssicherheit). Sie pflegen einen intensiven Kontakt zu Unternehmen, Sozialpartnern/ Sozialpartnerinnen (Arbeitgebervertretung, Arbeitnehmervertretung), Interessensverbänden, herstellenden Unternehmen und Forschungseinrichtungen. 

Die Arbeit der Präventionsfelder wird vom Fachbereich Verwaltung bei der VBG in Hamburg geleitet. Ihre Aufgabe wird es sein, die Fachbereichsleitung und die Präventionsfelder bei der Arbeit zu unterstützen.
Mehr erfahren

Interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 07.02.2023.

Wir stehen für Chancengleichheit, Diversität und gelebte Inklusion. Aus diesem Grund möchten wir insbesondere Menschen mit Schwerbehinderungen dazu aufrufen, sich zu bewerben. 


Zur Förderung der beruflichen Chancengleichheit der Geschlechter begrüßen wir ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Fragen beantwortet Ihnen gerne Sylke Neumann, Leiterin DGUV Fachbereich Verwaltung/ Präventionsfelder, Telefon 040 5146-2627.